In der Nähe von Augsburg

März 21st, 2017

Seit neuestem kann man bei Entfernungen von 35-45 Km von Augsburg in anzeigen lesen, "in der Nähe von Augsburg". Da sei doch die Frage gestattet ob die betreffenden Personaler in Geographie bzw. Erdkunde leichte Schwächen haben. Warum schreiben sie nicht gleich in der Nähe von München ist genau so weit weg von ihnen.

München in München

März 15th, 2017

Heute geneigte Leser, will ich euch von einem Telefonat zu einer Ausschreibung berichten. eine mir bis dato unbekannte Firma suchte für ihren Niederlassung München einen Supportmitarbeiter mit Bereitschaft zu Arbeit außerhalb üblicher Bürozeiten. Nach dem ich nicht wusste wo sich die Niederlassung befand entschloss ich mich bei der Firma an zu rufen: Gedächtnisprotokoll:
Ich: Guten Tag sie schreiben derzeit eine stelle in München aus, mein Name ist ... und ich hätte da noch zwei Fragen: Wo in München ist diese Stelle?
Atw: ja in München
Ich: Ja München ist groß.
Atw: ja in München halt
Ich Wo in München?
Endlich bequemt sich die Mitarbeiterin die Straße zu nennen. Man war das kompliziert.
Ich Sie schreiben man muss bereit sein außerhalb der üblichen Bürozeiten zu arbeiten. Was bedeutet das in Ihrem Fall denn genau? Schichtarbeit?
Ja sie weiß es nicht aber meint halt evtl. mal auch bis 6 oder 7 am Abend.
Ich lege auf. Bei so viel geeire und Gestaxe bei einer Festanstellung fragt man besser nix weiter. Da frag ich mich dann schon was das für eine Firma ist. Kommen ja schlimmer als so manche Zeitarbeit am Telefon daher.

Projektvermittler und ihre Inkompetenz

März 4th, 2017

heute ist mir mal wieder aufgefallen, wie inkompetent Projektvermittler sind. Sie schreiben schlicht und ergreifend nur ab ohne das eigene Gehirn zu bemühen. Da such doch einer einen DevOps Engenieer. Brav schreiben alle ab und keinem Fällt auf, dass es diese Qualifikation nicht gibt. Bei diesem neuen Produkt der Zertifikatsabzockmafia heißt das Ding DevOps Master. Welch ein Desaster für die Vermittler!

Personalservice Unternehmen

Februar 18th, 2016

Was ein Kollege und ich immer wider bei Personalserviceunternehmen erleben ist hier berichtenswert. Nicht nur das unpassende Bewerber in großen Mengen geschickt werden, auch der Umgang mit Bewerbern seitens dieser Unternehmen läßt meist sehr zu wünschen über. Man sollte sich auch im Hinblick auf die eigene Repudation als Unternehmen zweimal überlegen ob man die Dienste solcher Unternehmen in Anspruch nimmt.

Matchingsoftware für Projektvermitler und Bundesagentur für Arbeit

Dezember 23rd, 2015

Die Matchingsoftware die von vielen Projektvermittlern eingesetzt wird wie auch die der Bundesagentur für Arbeit liefern leider meist zu 90 % Mismatch. Gerade im IT-Bereich kommen oft Vorschläge wo einem die Haare zu Berge stehen. Stellt man sie zu detailliert ein kommt gar nix raus. Matchingsoftware ist für den IT-Bereich nur rudimentär geeignet. Das geht schon bei Bezeichnungen los. Da kann es für die identische Tätigkeit mal locker 10 Bezeichnungen geben! Schlimm wird es wenn so was von einer Anstalt öffentlichen Rechts eingesetzt wird mit Rechtsfolgen für diejenigen, denen das Ergebnis zugeschickt wird. Ich plädiere sehr dafür, dass automatisch generierte Vorschläge für Stellen oder Projekte nicht an juristische Folgen gekoppelt werden dürfen!