Kategorie: "Suchmaschinen"

Google der Fake News Produzent

August 13th, 2017

Die Firma Google Inc. hat es geschafft Trumps „Fake News“ Statement aus dem Reich der Phantasie in die Weiten des Internets zu katapultieren. Etwas was früher oder später zu erwarten war. Google baut mit seinen Algorithmen, Suchergebnisse die Nonsens oder falsch sind. Da werden sicher einige Leute nach googlekonformen Internetseiten gleich schreien. Da muss man aber entgegen halte, wer das macht, der hat bald Einheitsinternetseiten! Google macht hier im Prinzip Seitenbetreiber zu Fake News Produzenten wieder Willen. Zusätzlich schadet ein solches Verhalten Googles massiv dem eigenen Suchmaschinengeschäft, da man ja nicht weiß ob das stimmt was man gezeigt bekommt. Von einer juristischen Bewertung mal ganz abgesehen, wo sich Google ggf. schadensersatzpflichtig und strafbar macht.

Jeder Seitenbetreiber sollte mal in das Suchfeld bei Google: site: [Domainnamen mit tdl] eingeben und prüfen was da Google so anzeigt.

Neue Fehlermeldung 451 im Gespräch

Dezember 23rd, 2015

Wie heute heise berichtet hat ein Mitarbeiter von Amazun den HTTP-Status-Code: "451 Unavailable For Legal Reasons" vorgeschalagen RFC-Dokument. Er soll immer dann angezeigt werden, wenn Resourcen aus rechtlichen Gründen (Zensur) nicht angezeigt werden, inclusive dem Veranlsser. Die Idee ist sehr hübsch nur erinnert sie an die Stopschilder von Ursula von der Leyen. Auch wenn die Statusmeldung eingeführt wird, dafür scheint einiges zu sprechen, ist die Frage, ob Suchmaschinen und ISP's diese anwenden 2werden. Es ist gut vorstellbar das Zensurbehörden und Zensureinrichtungen dagegen sturm laufen werden. Denn es würde ja ihre Tätigkeit massiv offen legen, was solchen Einrichtungen i. d. R. garnicht gefällt.

Sicherheitsbehörden und ihre Träume von gläsernen Bürgern

Dezember 18th, 2015

Heute habe ich bei Heise wieder einen Tollen Vorschlag gelesen "UK-Staatsanwalt: Suchmaschinen sollen Verdächtiges melden müssen" Na liebe Staatsanwaltschaft was ist denn verdächtig? Wie soll denn die Suchmaschine wissen mit welcher Intention gesucht wird? Selbst wenn ihr eine Stichwortliste vor gebt hilft das nicht. Ich möchte nicht wissen wie viel z. B. nach den Anschlägen nach Salafismus und dessen Nebenbegriffen geoogled wurde. Soll man das alles an euch melden? Also ein solches Vorgehen hilft euch nicht wirklich weiter ohne die Intention des Suchers zu kennen. Nicht jeder der nach Kalaschnikow sucht wird eine kaufen und damit einen Anschlag ausführen bzw. ausführen lassen. Da haben wir mal wieder einen Beweis für die doch sehr einfachen Denkmuster bei manchen Behörden. Auf solche Wünsche und Intentionen haben übrigens die Sicherheitsbehörden in UK kein Monopol. Die meisten staatlichen Sicherheitsbehörden tickern in ähnlicher Art uns weise.

Google ist sehr dumm!

April 20th, 2015

Anders kann man das neue Rankingupdate nicht einorden. Google möchte zwanghaft die Mobildevice (Tablepc und Mobiphone) Freundlichkeit von Internetseiten durchsetzen und nutz da mal wieder seine Monopolstellung. Nachgedacht haben die Jungs und Mädels von Google nicht wie sie das entwickelt haben. Denn auf die Idee gekommen, daß man bestimmte Inhalte besser nur am PC anschaut sind sie nicht. Es ist verständlich, daß sie versuchen Androidfreundlichkeit zu erzwingen um ihren Marktanteil damit zu festigen oder gar aus zu bauen. Es wird doch Zeit daß man Google in seine Schranken weißt!

EU Wettbewerbsverfahren gegen Google

April 16th, 2015

Die EU wird nun doch ein Wettbewerbsverfahren gegen Google einleiten. Dauer wohl mehrere Jahre. So berichten berichteten Financial Times, Wall Street Journal und New York Times unter Berufung auf informierte Personen.  In dem Zusammenhang macht ja immer wieder die Idee einer europäischen Suchmaschine die Runde. Die Frage ist aber doch weniger die nach einer europäischen Suchmaschine sondern die nach einer alternativen. Ob die dann in Europa Canada,China, Indien oder sonst wo steht wäre sekundär. Wichig und sinnvoll wäre nur eben daß! Damit könnte man Google viel elleganter und sinnvoller in die Schranken weißen.