IT - Lobby läuft Sturm gegen die neuen EU-Datenschutzbestimmungen

August 28th, 2015

Die EU plant in ihrer Reform der Datenschutzbestimmungen für Europa ein Verbot der herausgabe personenbezogener Daten durch IT-Firmen an Drittstaaten, wenn es dazu keine europäische Rechtsgrundlage oder bilaterale  Abkommen gibt. so steht es im Paragrafen 43a der Datenschutz-Grundverordnung. Die Firmen haben Angst in eine rechtliche Zwickmühle zu geraten zwischen europäischem und außereuropäischem Recht z. B. der FISA Act der USA. Hoffenlich lassen sich die EU-Gremien nicht einschüchtern. Man muß den Berichterstatter des EU-Parlaments, Jan Philipp Albrecht, in seinem Willen an diesem Paragrafen festzuhalten unterstützen. Es kann nicht angehen, daß man den Datenschutz für EU-Bürger auf dem Altar der NSA und IT-Wirtschaft opfert. Auch wenn es für die IT-Wirtschaft dadurch schwierig wird. Ist die Datenschutz-Grundverordnung von haus aus schon sehr moderat ausgefallen.

Microsofts Einmischung in die Intimspähre von Kindern und Jugendlichen

August 26th, 2015

Microsoft mischt sich in geradezu unverantwortlicher Art und weise in das Leben unserer Kinder und Jugendlichen mit dem Betriebssystem Windows 10 ein. Ungefragt schickt Microsoft eine detailierte Austellung über die Computernutzung, verwendete Apps, besuchte Websites und Zeit am PC an die Eltern. Dies geschieht ohne die Eltern zu fragen und das Kind bzw. den Jugendlichen zu informieren. Das ganze muß explizit deaktiviert werden. Hier mit begeht Microsoft, zumindest für Deutschland, offenen Rechtsbruch. Das Telefongeheimnis gilt auch für Kinder und Jugendliche! Auch wenn das vielen Hubschraubereltern nicht gefällt. Auch geht von dieser Funktion durchwegs eine Gefahr für Leib und Leben von Jugendlichen aus, da die Folgen zu Lebnskriesen führen könn, aus denen sich viele Jugendliche dann nur noch meinen mit dem Freitot retten zu können. Will Microsoft dafür echt die Verantwortung, wenn vielleicht nicht rechtlich so doch moralisch übernehmen?

Biometrische Zugriffs- und Zugangskontrolle

August 23rd, 2015

Vieler Orts werden Fingerabdruck und Irisscan als Zugriffs- und Zugangskontrolle verwendet. Beide Verfahren scheinen im ersten Augenblick rellativ sicher. Sind sie das wirklich? Nein beide Verfahren können mittlerweile mit vertretbarem Aufwand überlistet werden. Man kann nicht mehr von Sicherheit sprechen. Das einzige was derzeit noch sicher erscheint sind sog. Venenscanner. Aber vermutlich ist es auch hier nur eine Frage der Zeit, bis man auch das austricksen kann. Das Problem ist Biometrische Merkmale und Daten die erst mal im Umlauf sind können nicht mehr ausgetauscht werden!

At&T der liebling der NSA und bei uns?

August 16th, 2015

AT&T wird gelobt von der NSA für die  Zusammenarbeit mit ihnen. Oha was passiert denn da? Als Telefongesellschaft und Netzbetreiber muß sich AT&T schon fragen lassen wie wichtig ihnen ihre Kunden sind. Bei der Zusammenarbeit mit der NSA.
Warum haben sie sich nicht gleich komplett an die NSA verkauft?
So NSA als TK-Gesellschaftsholding. Wie sieht es bei dem Thema in Deutschland mit Telekom, Voadphone und O2 usw. und den Verfassungsschutzbehörden aus? Sind da auch so brave willfährige Helfer bei? Müssen wir unsere Telefonate flott Ende zu Ende verschlüsseln, damit nicht deutsche Sicherheitsbehörden so mir nichts dir nichts mit hören?

CISCO warnt vor Angriffen auf Cisco Hardware via IOS Geräte

August 14th, 2015

Cisco beschreibt auf seiner Homepage Angriffe auf Ihre Hardware, wobei sich der Angreifer Administratorrechte auf IOS Netzgeräten verschafft.  In einem 2. Schritt wird, unter einem gültigen Administrationsaccount, die Firmware der Geräte durch eine entsprechend kompromitierte Variante des Boot Rom Images ersetzt.
Betroffen sind vorallem Geräte mit älterem Firmwarestand, denn erst ab der IOS 15.0(1)M für die Router-Serien 1900, 2900 und 3900 bzw. IOS XE 3.1.0SG für die Catalyst 4500 E-Series Switches hat man einen Signaturcheck eingebaut. Hilfe für Administratoren bietet Cisco unter Tools an.

Hinweis: IOS darf nicht mit dem gleichnamigen Betriebssystem von Aplle iOS für Smartphons und Tables, verwechselt werden.